Geisterwoche #7: Das wars jetzt wirklich

Unter dem Titel «Geisterwoche» begleitet das SENF-Kollektiv den Rest der Saison 2020/21. Der FC St.Gallen ist nicht Meister geworden, hat aber die beste Saison seit einer gefühlten Ewigkeit gespielt. Ruben blickt auf die letzten zwei Spiele dieser Saison, gegen Xamax und YB, zurück.

weiter lesen >

Geisterwoche #6: Wen interessiert schon der 1. August?

Unter dem Titel «Geisterwoche» begleitet das SENF-Kollektiv den Rest der Saison 2020/21. In den letzten sieben Tagen stand der FCSG für einmal nur einmal im Einsatz: Beim 3:1-Sieg im Letzigrund. Dank diesem wird der 31. Juli wichtiger als der 1. August.

weiter lesen >

Geisterwoche #5: Wars das jetzt?

Unter dem Titel «Geisterwoche» begleitet das SENF-Kollektiv den Rest der Saison 2020/21. Zuletzt setzte es für den FCSG zwei Niederlagen ab, möglicherweise das Ende der Meisterträume. Andrin blickt zurück auf die Pleite in Thun, Renato auf die Klatsche gegen Basel.

weiter lesen >

Geisterwoche #4: Wars das schon?

Unter dem Titel «Geisterwoche» begleitet das SENF-Kollektiv den Rest der Saison 2020/21. Doch wie lange dauert dieser Rest noch? Ruben stellt sich diese Frage, während das Gastspiel des FCSG in Genf läuft. Das SENF-Kollektiv hält vorsichtshalber das Spiel gegen Luzern bildlich fest. Es könnte ja das letzte Spiel gewesen sein.

weiter lesen >

Geisterwoche #3: Emotionen, Freude und Zweifel

Unter dem Titel «Geisterwoche» begleitet das SENF-Kollektiv den Rest der Saison 2020/21. Die letzten beiden Spiele waren ein Auf und Ab – das zeigen auch die Texte von Gastautor Thomas zu St.Gallen-Sion und von Remo zu Lugano-St.Gallen.

weiter lesen >

Geisterwoche #2: Ein Theater und ein dreifaches Duell

Unter dem Titel «Geisterwoche» begleitet das SENF-Kollektiv den Rest der Saison 2020/21. Zwei Kollektivmitglieder berichten davon, wie sie die Spiele erlebt haben: Zuerst schreibt Renato in Theaterform über den 3:2-Sieg gegen Thun, dann Remo in Prosa über den 2:1-Sieg in Neuchâtel.

weiter lesen >

Geisterwoche #1: Schaurig war’s – im Guten wie im Schlechten

Unter dem Titel «Geisterwoche» begleitet das SENF-Kollektiv den Rest der Saison 2020/21. In der ersten Woche nach dem Re-Start gewann St.Gallen in Sion 2:1 und unterlag dem FC Zürich 0:4. Zwei Kollektivmitglieder berichten davon, wie sie die Spiele erlebt haben.

weiter lesen >

Der Marathon geht los

Die Coronapause traf den FC St.Gallen in einem Hoch. Am Samstag zeigt sich, ob er die Form über die Zwangspause halten konnte. Nach dem Startspiel auswärts in Sion spielen die Espen fast jeden dritten Tag. Bis zum 2. August sind 13 Spiele zu absolvieren. Eine nie dagewesene Herausforderung, die wir jeden Freitag in der «Geisterwoche» begleiten werden.

weiter lesen >